iCloud-Schlüsselbund-Bestätigung: Falsche Telefonnummer

Lesezeit: 3 Minuten


Bei der Neueinrichtung eines Mac oder iOS-Geräts muss zur Verwendung des iCloud-Schlüsselbund entweder ein anderes Apple-Gerät zur Bestätigung verwendet, oder der bei der Einrichtung von iCloud angegebene Sicherheitscode eingegeben werden. Letztere Option verbleibt als einzige, wenn kein anderes Gerät vorhanden ist. Hier wird ein Bestätigungscode von Apple per SMS an eine Telefonnummer gesendet um den Schlüsselbund freizuschalten. Das Problem ist, dass das Bestätigungsverfahren nicht auf die in der AppleID hinterlegte Telefonnummer zur Legitimation zurückgreift. Kann der Code nicht eingegeben werden da die Nummer nicht mehr existiert oder nicht fähig ist eine SMS-Nachricht zu empfangen, bleiben der Schlüsselbund und damit nicht nur Passwörter sondern auch im System angelegte Accounts gesperrt.

Ursache

Während iCloud bei älteren Benutzerkonten offenbar auf alte iTunes-Store-, DotMac-Kontoinformationen bzw. vorigen macOS-Systemregistrationen zur Legitimierung zurückgreift, bleiben abgesehen von dem Passwort aktuelle Daten der AppleID unberührt. Das betrifft auch die Telefonnummer. Schlecht, wer die Accountdaten bei Einführung der zweistufige Authentifizierung für die Apple-ID nicht aktualisiert hat. Eine fragliche Lösung, die sich Apple hierzu hat einfallen lassen… In meinem Fall war die Telefonnummer an die der Sicherheitscode gesendet werden sollte allerdings unbekannt. Wie im Bild oben zu sehen ist, ist die in der AppleID hinterlegte Nummer eine andere. Bei der Umstellung des Sicherheitsverfahrens durch Apple wurde neben der Zwei-Faktor-Authentifizierung auch der iCloud-Sicherheitscode verändert. Der vorher vierstellige Code ist nun sechsstellig und benötigt die Telefonnummer zur Bestätigung, mit der „SMS-Nachrichten empfangen“ werden können.

Problemlösung

Gleich vorweg, wenn kein Account mehr besteht, z. B. auf einem alten Rechner wo der Schlüsselbund noch aktiv ist, können Sie die folgenden Möglichkeiten nicht anwenden. Hier besteht dann nur noch die Möglichkeit, sich an den Apple-Support zu wenden und die Accountdaten dort aktualisieren zu lassen.

Im noch bestehenden Account navigieren Sie in den Menüpunkt iCloud in den Systemeinstellungen und klicken dort neben dem iCloud-Schlüsselbund auf den Button „Optionen“. Zuerst müssen Sie den Sicherheitscode auf den neuen, sechsstelligen Code ändern. Klicken Sie auf den Button „Sicherheitscode ändern…„. Nach erfolgreicher Eingabe kann eine neue Telefonnummer (auch abweichend von der in der Apple ID hinterlegten Nummer) hinzugefügt werden.

Nach erfolgter Eingabe des neu vergebenen Codes, können Sie den iCloud-Schlüsselbund wie gewohnt nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.